Die Therapie Sanakin besteht in der Gabe vom Serum, welches anti-inflammatorische Proteine (IL-1RA) enthält, und zwar direkt in die Entzündungsquelle. Außergewöhnliche Wirkung des Proteins IL-1RA besteht darin, dass die Rezeptoren der inflammatorischen Zytokine blockiert werden, die für das Induzieren des Entzündungsprozesses verantwortlich sind, indem eine Schmerzreaktion und Degradation des Gelenkknorpels herbeigeführt werden. Die vollständige Kur unter Anwendung von Sanakin erfordert von 3 bis zu 5 Injektionen, wobei ihre Menge mit dem Arzt zu bestimmen ist und von der Lokalisierung des Entzündungszustands und Stärke von Schmerzen abhängt.

Hauptindikationen: degenerative Veränderungen von Gelenken, Enthesiopatie, Arthritis